Erstes Bild der Diashow: Der Kirchturm Zweites Bild der Diashow: Orgel in der Kapelle Drittes Bild der Diashow: Giebel der Kirche und Kirchturm Drittes Bild der Diashow: Taufstein Drittes Bild der Diashow: Panoramaansicht der Kirche

Aktuelles

KindergottesdienstKigo-TeamSo. 17.11.2019, 10:00 UhrGemeindehaus.
Gedenkfeier VolkstrauertagKirchenratSo. 17.11.2019, 10:30 UhrFRIEDHOF (!!)kA
Gottesdienst am TotensonntagPn FockeSo. 24.11.2019, 09:00 UhrKirchekA
Gottesdienst 1. AdventPn Focke udn FrauenchorSo. 01.12.2019, 09:00 UhrKirchekA
KindergottesdienstKigo-TeamSo. 01.12.2019, 10:00 UhrGemeindehaus.
Gottesdienst in Terbeeks Scheune am 2. AdventPiR Kretzmer-Janßen udn SchlagsaitenSo. 08.12.2019, 18:00 UhrTerbeeks Scheune.
Kindergottesdienst WeihnachtsfeierKigo-TeamSo. 15.12.2019, 10:00 UhrGemeindehaus.
Gottesdienst in Terbeeks Scheune 3. AdventÄP GinschelSo. 15.12.2019, 18:00 UhrTerbeeks Scheune.
Kindergottesdienst Generalprobe HlAbendKigo-TeamSo. 22.12.2019, 16:30 UhrKirche.
Familiengottesdienst am HeiligabendPiR Kretzmer-Janßen, Kindergottesdienst, SchlagsaitenDi. 24.12.2019, 16:30 UhrKirche.
Spätgottesdienst HeiligabendÄP GinschelDi. 24.12.2019, 23:00 UhrKirche.
1. Weihnachtstagkein Gottesdienst in UphusenMi. 25.12.2019, 00:00 Uhr..
2. WeihnachtstagPn FockeDo. 26.12.2019, 09:00 UhrKirche.
kein Gottesdienst.So. 29.12.2019, 00:00 Uhr..
Gottesdienst zum JahresausklangPn FockeDi. 31.12.2019, 00:00 UhrKirchekA

Gemeindeblätter

Kirchenrat

Die Ev.-ref. Gemeinde wird geleitet von den gewählten Kirchenratsmitgliedern:

Dirk Terbeek
Vorsitz
Telefon: 04921 58 88 21

Ihno Groeneveld
2. Vorsitz, Friedhof
Telefon: 04921 99 74 50

Käthe Tuitje
Diakonie
Telefon: 04921 24 96 3

Martina Pulskamp-Behrends
Protokoll, Jugendarbeit
Telefon: 04921 96 44 06

Gruppen

"Schlagsaiten"

Der Gitarrenchor unserer Gemeinde. Die Gruppe, die seit vielen Jahren besteht, gestaltet unsere Gottesdienste musikalisch, begleitet den Gemeindegang und trägt zum Gemeindeleben bei.

Information: Annegret Reithofer
Tel.: 04921 293 91

Kindergottesdienstvorbereitung

Die Mitarbeiterinnen beim Kindergottesdienst treffen sich in der Regel an Dienstagabenden. Sie gestalten den Kindergottesdienst der Gemeinde.

Information: Natascha Nörder
Tel.: 0172 801 68 40

Frauenkreis

Der Frauenkreis trifft sich einmal im Monat. Geselligkeit, Miteinander, christliche Themen und Gespräche stehen im Mittelpunkt der Abende. Aber auch wenn Hilfe in der Gemeinde gebraucht wird, sind die Mitglieder des Frauenkreises stets zur Stelle.

Information: Käthe Tuitje
Tel.: 04921 249 63

KonfirmandInnen

Die KonfirmandInnen kommen vierzehntägig zusammen. Der Konfirmandenunterricht dauert 2 Jahre. Einmal (wenn möglich zweimal) unternehmen wir eine Freizeit.

Information: Christiane Ginschel
Tel.: 04921 99 31 54

Spielkreise

Die Spielkreise für Kinder treffen sich wöchentlich im Gemeindehaus.

Information: Siegrid Nörder
Tel.: 04921 232 61

Kindergottesdienst

Logo der Kindergottesdienst-Gruppe Uphusen

Ziele

Im Kindergottesdienst erzählen wir allen Kindern biblische Geschichten weiter und bringen sie ihnen durch Spiel und Spaß, Gespräche und Aktionen näher.
Wir versuchen, das Interesse aller Kinder zu wecken und sie somit vielfältig auf biblische Botschaften hinzuweisen.
Damit es nicht langweilig wird, basteln wir jedes Mal im Kindergottesdienst etwas, das zur Veranschaulichung unseres Themas dient.
In der Weihnachtszeit beschäftigen wir uns gemeinsam mit den Kindern mit der Weihnachtsgeschichte und bereiten jedes Jahr ein neues Krippenspiel vor, das wir mit den Kindern einüben und an Heiligabend in der Kirche aufführen.

Das Team

Seit 2016 haben wir die Leitung des Kindergottesdienstes und treffen uns einmal in der Woche zur Vorbereitung.
Uns bereiten sowohl die Umsetzung, als auch die Planung des Kindergottesdienstes, sehr viel Freude. Bei der Planung achten wir vor allem darauf, dass der Kindergottesdienst für alle Kinder ansprechend und einladend gestaltet ist und sich alle Kinder wohl fühlen.
Falls Sie Fragen haben, erreichen Sie uns, bzw. Frau Natascha Nörder, unter folgender Telefonnummer: 0172 801 68 40

Termine

Der Kindergottesdienst findet in der Regel zweimal im Monat, um 10 Uhr im Gemeindehaus Uphusen (Kirchhörn 28, 26725 Emden), statt.
Die Termine entnehmen Sie bitte dem Gemeindeblatt, das Sie auch auf dieser Webseite finden können.
Wir freuen uns über alle Kinder, die vorbeikommen und mitmachen möchten!

Fotos

Test

Lust, mitzumachen?

Wir freuen uns über alle, die uns unterstützen. Bitte wenden Sie sich an Natascha Nörder

Gemeindebüro

Das Gemeindebüro ist regelmäßig am Montag zwischen 10 und 12 Uhr besetzt.
Dort können Sie Bescheinigungen abholen, Informationen erhalten, Taufen und Hochzeiten anmelden etc.
Frau Marion Ammersken wird Ihnen gerne weiterhelfen.

Kontakt

Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Uphusen
Kirchhörn 28
26725 Emden
Telefon: 04921 997 85 30
Email: kirche-uphusen@gmx.de

Friedhofsordnung

Links

Nachfolgend finden Sie Links zu Seiten, auf die wir Sie gerne aufmerksam machen würden:

Historisches zur Gemeinde

Die Dorfwarft Uphusen ist eine Gründung des frühen Mittelalters.
Das älteste Zeugnis von einer kirchlichen Stiftung zu Uphusen ist wohl das an einer Urkunde vom 23. November 1425 hängende Siegel des Pfarrers "Alardi in Uphusen".
Unter den sechs "kerckheren", die die Urkunde ausgestellt hatten, befindet sich "here Liudolfus to Upphusum" mit seinem, eine Lilie (Gleve) enthaltenden, Siegel.
Die dortige Kirche soll demnach von Wiard neu gebaut sein:
Dieselbe hat einer dort aufgestellten Beschreibung zufolge 29,21m Länge, 11,68m Breite und 1,17m starke Backsteinmauern, Spitzbogenfenster und Türen in "mehr rundbogiger" Form. Im Chor befindet sich eine flache Holzbogendecke, im Schiffe ein Brettergewölbe; beide Räume sind durch eine Holzwand getrennt. Die Fenster sollen früher herrliche Glasmalereien enthalten haben. Mitten auf dem Kirchendach erhebt sich ein der neueren Zeit angehörendes Türmchen von 8,76m Höhe, mit einer von dem alten, bedeutend höheren Turme erfolgten, "die Jahreszahl 1393" tragenden Windfahne.
Die aus dem vorigen Jahrhundert herrührenden Glocken hängen in einem für sich stehenden Glockenhause.
Zwei alte Taufsteine, der eine roh aus einem Kieselstein gehauen, der andere zierlich aus Sandstein gearbeitet, sind in den Pastoreigarten verwiesen. Im Chor hängen zwei kunstvoll geschnitzte Wappen der Familie Wiards. Im Fußboden soll dessen Grabstein liegen.

Uphusen und Wolthusen bildeten bis 1597 eine sogenannte Herrlichkeit.
Es ist nicht sicher, ob Wolthusen und Uphusen schon zu Beginn der allgemeinen Häuptlingsherrschaft in Ostfriesland, die etwa in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts begann, je einen eigenen Häuptling hatten.
Unter Wiard waren sie aber schon vereinigt.
Auch die Häuptlinge von Kleinfaldern besaßen in Uphusen ein festes Haus.

Schließlich gelangte der Besitz dann auf dem Erbwege an die Familie Howerda, die die Herrlichkeit am 7.6.1596 an die Stadt Emden verkaufte.
Durch den Erwerb dieser Herrlichkeiten erhoffte sich die Stadt Emden Sitz und Stimme in der ostfriesischen Ritterschaft, also im ersten der drei Stände, um ihre politischen Interessen besser durchsetzen zu können.  Dieses Ziel erreichte sie jedoch nicht. In kirchlicher Hinsicht konnte Emden aber seinen Einfluss geltend machen, zumal der Magistrat mit dem Erwerb der Herrlichkeit auch die Aufsicht über das Kirchenwesen erhielt. Und weil damit auch das Recht der Besetzung der Pfarrstellen auf ihn überging, verwundert es nicht, dass bald die reformierte Konfession eingeführt wurde.

Von der Weihnachtsflut 1717 war Uphusen zwar deutlich weniger betroffen als die nördlichen Küstenabschnitte der ostfriesischen Halbinsel. Jedoch kamen auch in der Herrlichkeit nach einer zeitgenössischen Übersicht des Larrelter Predikanten Jacobus Isebrandi Harkenroth fünf Menschen ums Leben. Acht Pferde und 52 Rinder ertranken. Zwei Häuser wurden völlig und ein weiteres teilweise zerstört.

1744 kam die Herrlichkeit Uphusen zu Preußen.
Zu Beginn des 18. Jahrhunderts lebten rund 1000 Menschen in der Herrlichkeit.
2012 gehörte die Mehrheit der Einwohner (444) der reformierten Kirche an, was einem Prozentanteil von 55,7 Prozent entspricht. Damit liegt Uphusen deutlich über dem Durchschnitt Emdens.
In der Stadt bilden die Lutheraner die Mehrheit der evangelischen Christen. Vor allem durch Zuwanderung nach dem Beginn der Industrialisierung Emdens um 1900 sowie nach dem Zweiten Weltkrieg hat sich der Anteil lutherischer Glaubensangehöriger in der zuvor deutlich reformiert geprägten Stadt verstärkt. Mehrere der später eingemeindeten Dörfer, darunter auch Uphusen, sind hingegen noch stets mit großer Mehrheit reformiert. Lutherisch waren 2012 in Uphusen 118 Einwohner (14,8 Prozent), der katholischen Kirche gehören 49 Einwohner an (6,1 Prozent). Die restlichen 186 Einwohner (23,3 Prozent) sind entweder konfessionslos oder gehören einer anderen Glaubensrichtung an. Zusammen stellen die evangelischen Christen also knapp über 70 Prozent der Einwohner.

Kontakt

Kirchenrat

Dirk Terbeek
Tel.: 04921 58 88 21
Email: d.terbeek@elbracht-ohg.de

Gemeindebüro (montags 10-12 Uhr)

Tel.: 04921 997 85 30
Email: kirche-uphusen@gmx.de

Küsterei

Herta Clemens
Tel.: 04921 326 84

Friedhofverwaltung

Ihno Groeneveld
Tel.: 04921 99 74 50

Friedhofsgärtner

Ewald Dirks
Tel.: 04921 317 01

Jugendarbeit

Martina Pulskamp-Behrends
Tel.: 04921 96 44 06

Kindergottesdienst

Natascha Nörder
Tel.: 0172 801 68 40

Spielkreise

Siegrid Nörder
Tel.: 04921 232 61

Frauenkreis

Küthe Tuitje
Tel.: 04921 249 63

Diakonie

Küthe Tuitje
Tel.: 04921 249 63

Schlagsaiten

Annegret Reithofer
Tel.: 04921 392 91

Diakonin

Christiane Ginschel
Tel.: 04921 99 31 54
Email: c.ginschel@t-online.de

Pfarrstelle

Derzeit vakant

Rentamt

Brückstraße 110
26725 Emden
Tel.: 04921 939 20
Email: info@rentamt-emden.de

Ev.-ref. Kirche

Saarstr. 6
26789 Leer
Tel.: 0491 919 80